inconso Blog

Warehouse Management mit SAP in der Luxusgüterbranche

24.10.2019

Die Montblanc Simplo GmbH ist ein Unternehmen aus der Luxusgüterbranche. Wir haben Frank Pierskalla, Head of Competence Center SAP SCM/ CS, zu seinen Erfahrungen mit der SAP-Implementierung, dem Warehouse Management mit SAP sowie der Zusammenarbeit mit inconso befragt.

 YouTube-Interview-Frank-Pierskalla-Montblanc-.jpg

Redaktion (R): Bitte stellen Sie Ihr Unternehmen kurz vor:

Frank Pierskalla (FP): „Die Montblanc Simplo GmbH ist ein Unternehmen aus der Luxusgüterbranche. Wir produzieren u. a. Schreibgeräte in Hamburg, Lederartikel in Florenz sowie Uhren in der Schweiz. Unser Unternehmen existiert seit über 100 Jahren und ist in diesen Bereichen nach wie vor sehr erfolgreich am Markt."

R: Welche SAP Lösungen von inconso haben Sie zurzeit im Einsatz?

FP: „Das ist eine sehr schwierige Frage, weil wir die Lösung schon seit über zwölf Jahren sehr erfolgreich im Einsatz haben. Dies zeigt, dass in der IT alles sehr schnell geht. Ich denke, es heißt heute SAP LES, plus ein Add-On von inconso, welches auf dem LES aufsetzt. Es wurde noch klassisch auf der alten R/3 Wiese gebaut. Irgendwann hieß es ECC und jetzt werden wir mit SAP S/4HANA schauen, was als Nächstes kommt."

R: Warum haben Sie sich bei Ihrem Projekt für inconso entschieden?

FP: „Der Kontakt kam, soweit mir bekannt ist, über eine Messe. Ich glaube, das war die LogiMat in Stuttgart. Unser Logistikleiter hat uns inconso empfohlen, da die eine gute Lösung hatten, die zu unseren Anforderungen passte. Dann haben wir uns das angeschaut und es passte genau zu dem, was wir brauchten, deshalb haben wir uns für die Zusammenarbeit mit inconso entschieden." 

R: Was zeichnet die Zusammenarbeit mit den inconso Mitarbeitern aus?

FP: „Die Flexibilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie das wirklich große Know-how. Sie lassen sich immer wieder auf neue Gegebenheiten ein und sind wirklich ausgezeichnet."

R: Wie würden Sie unsere Produkte und Projektarbeit bewerten?

FP: „Sehr gut. Also, das Produkt, das wir damals eingekauft hatten, passte tatsächlich zu achtzig Prozent.

Am Anfang des Neubaus eines Lagers hat man immer Probleme, die aber schnell gelöst wurden – auch von Seiten inconso. Die Projektarbeit selbst war immer offen und wir wussten immer, an welcher Stelle wir in dem Projekt stehen. Wir hatten relativ viele Herausforderungen. Ein Lager bedeutet ja nicht nur, dass Sachen rein und rausgehen. Besonders spannend ist meistens, was im Inneren passiert. Das Rein und Raus ist Standard, das geht ja generell simpel.

Die erste Herausforderung war, dass wir auf einer komplett grünen Wiese gebaut haben. Die ganze Lagersystemtechnik war nur als Idee vorhanden. Wir haben mit dem Bau des Lagers angefangen und dann kam inconso mit dazu. So hat sich die Idee dann langsam weiterentwickelt und wir wussten, wie das Lager am Ende aussehen soll.

Eine weitere Herausforderung bestand darin, dass wir intern teilweise sehr spezielle Prozesse haben. Nach Bedarf gravieren wir zum Beispiel unsere Schreibgeräte für die Endkunden oder verpacken diese in extra Schachteln. Das sind alles Sonderprozesse, die Value Added Services, die im Lager abgebildet werden mussten. Wir nutzten die LES-Lösung, ohne dass man diese Valid Service Lösung aus dem WM aktiviert und bauten so die Lagersteuerung einfach ein wenig um."

R: Würden Sie inconso weiterempfehlen?

FP: „Ja, ich würde inconso definitiv weiterempfehlen, weil ich in den letzten zwölf Jahren sehr gute Erfahrungen mit inconso gemacht habe. Wir sind nach wie vor partnerschaftlich wie verbandelt und es besteht immer noch ein Vertrag zwischen inconso und Montblanc. Jedes Mal, wenn wir kurz anrufen und sagen, dass wir ein kleines technisches Problem haben, wird dieses sofort gelöst. Somit ist das Thema innerhalb weniger Stunden vom Tisch."

Fragen zu SAP-Lösungen in der Logistik?

SAP S/4HANA Stock Room Management

Finden Sie heraus, wie Sie auch nach 2025 das SAP WM nutzen können!

Case Study Ernstings Family

Lernen Sie die SAP-Lösung SAP EWM im Einsatz bei Ernstings Family kennen.

Entdecken Sie die SAP-Lösungen von inconso!

inconso ist einer der größten unabhängigen SAP-Partner für IT-Lösungen in der gesamten Supply Chain.

Video: Interview mit Frank Pierskalla

Das vollständige Interview mit Frank Pierskalla von der Montblanc Simplo GmbH können Sie sich auf dem YouTube-Kanal von inconso ansehen: 

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

inconso-News

Erfahren Sie mehr über:

End-to-End Supply Chain Solutions

Digitalisierung und Cloud Solutions

Einladungen zu inconso Events

Best Practices in der Logistik-IT

* Ihre Daten werden nur zum Zwecke des News-Versands gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.